Herzlich Willkommen !

Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz

Sie befinden sich auf der Homepage der römisch-katholischen Pfarrei Mater Dolorosa in Berlin-Lankwitz.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Mitteilungen. Weitergehende Information finden Sie entweder über die Seitennavigation in der linken Randspalte oder durch die Eingabe eines Suchbegriffs in das Kästchen unter der Seitennavigation (die Suche kann mit der Eingabetaste gestartet werden).

Bei längeren Beiträgen können Sie durch Klicken auf eine Zeile im Inhaltsverzeichnis oben auf der Seite zu einem beliebigen Abschnitt springen.

Grüne Textstellen führen Sie beim Anklicken direkt auf weitergehende interne Webseiten. Externe Weblinks erkennen Sie an der vorangestellten kleinen Weltkugel.

Termine

Bitte beachten:
- Firmung, 15. Juli 2017 (Samstag), 15:00 Uhr, mit Erzbischof Dr. Heiner Koch

Lesejahr 2016/2017
Sonntage Wochentage
A I

→ Zur Schott-Tagesliturgie bei der Erzabtei Beuron

Wöchentliche Termine

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
8:00 Heilige Messe im Kloster St. Augustinus im der Gallwitzallee
9:00 Werktagsgottesdienst in Vom Guten Hirten Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr Werktagsmesse, Werktagsgottesdienst in Vom Guten Hirten Werktagsmesse, Werktagsgottesdienst in St. Alfons, Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr Werktagsmesse, Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr
9:30 Eltern-Kind-Kreis Familienmesse
11:00 Hochamt
15:00 Werktagsmesse in Lichterfelde-Süd Heilige Messe im St. Marien-Krankenhaus im der Gallwitzallee
16:15 Kinderschola Vorbereitung Erstkommunion
17:00 Ministratenstunde Beichtgelegenheit
18:00 Abendmesse in Vom Guten Hirten Abendmesse in Vom Guten Hirten Vorabendmesse
20:00 Chorprobe

Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf den Namen der Veranstaltung.

Zum Herunterladen

Längerfristige Termine

Aktuelles

Vortrag Pakistan

Peter Felten am 25. März 2017 in unserem Klubraum

Die Stiftung Mater Dolorosa dankt unsrem Gemeindemitglied Peter Felten für seinen sehr bereichernden Vortrag zum Thema Als Katholik in einem islamischen Land - Erfahrungen aus vier Jahren in Pakistan, den er am 25. März 2017 in unserem Klubraum gehalten hat.

Wir freuen uns über die große Zahl von etwa 60 interessierten Zuhörern, die im Anschluss bei Kaffee und Kuchen noch die Gelegenheit hatten, dem Referenten Fragen zu stellen.

Der Kreuzweg

Jesu stirbt am Kreuz, Kreuzweg von Hans Wachter

Eine Meditation in der Musik von Joseph Ahrens und von Franz Liszt

26. März 2017 (Sonntag) um 17:00 Uhr

  • Joseph Ahrens (1904 - 1997): Lieder auf Texte von Angelus Silesius
  • Franz Liszt (1811 – 1886): Via Crucis – Der Kreuzweg für Solostimmen, Chor und Orgel

Ausführende:

Zum Herunterladen: Programmheft "Der Kreuzweg" 26. März 2017

Siehe auch Kreuzweg in unserer Kirche von Hans Wachter

Diözesaner Weltjugendtag

Weltjugendtag Berlin

Am 8. April 2017 (Samstag) findet in Samkt Matthias in Schöneberg der Diözesane Weltjugendtag statt.

Programm:

  • Große Eucharistiefeier mit Erzbischof Jean-Claude Hollerich SJ aus Luxemburg
  • Begegnung an und mit besonderen Orten „rund um Sankt Matthias“
  • Austausch mit Jugendlichen aus vielen Nationen
  • Prozession mit Palmzweigen und Lichtern durch die Straßen Berlins
  • Nightfever in Sankt Bonifatius
  • Kostenfreie Getränke und Verpflegung

Nähere Infomrtionen auf der Webseite des Berliner Weltjugendtages oder hier zum Herunterladen: Diözesaner Weltjugendtag

Karmetten

Zwei Lichtrechen mit je sieben Kerzen auf dem Altar - in der Mitte die Christus-Kerze vor dem mit einem violetten Vorhang verdeckten Kruzifix

Herzliche Einladung zu den Karmetten am 13. April 2017 (Gründonnerstag), 14. April 2017 (Karfreitag) und 15. April 2017 (Karsamstag) jeweils von 8:00 bis 9:00 Uhr in der Pfarrkirche Mater Dolorosa !

Diese Trauermetten werden als Gebetszeiten der Liturgie des Stundengebets von der Choralschola mitgestaltet und gliedern sich in das Invitatorium, die Lesehore und die Laudes. Sie werden manchmal auch mit dem lateinischen Wort Tenebrae bezeichnet, was mit Finsternis, Dunkelheit, Zweifel, Versteck oder Unklarheit übersetzt werden kann.

Die Feier der Karmetten als Gottesdienste in der Karwoche hat in der Pfarrkirche Mater Dolorosa seit 1940 Tradition. Seit den frühen 1980er Jahren liegen Textbücher mit dem Titel „Trauermetten in der Karwoche“ in deutscher Sprache aus.

Den Ablauf unserer drei Karmetten können Sie detailiert hier nachlesen: Ablauf der Karmetten

O happy day

Ökumenischer Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB)

Ökumenischer Ostergottesdienst auf der Freilichtbühne der IGA

Am Nachmittag vom 17. April 2017 (Ostermontag) feiern die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), das Erzbistum Berlin und der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB) unter dem Motto „O happy day“ einen ökumenischen Ostergottesdienst auf der Freilichtbühne der Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Berlin-Marzahn. Es gibt ein reichhaltiges musikalische Rahmenprogramm mit der Band „Patchwork“ und dem Gospelchor „Bona deus“. Und selbstverständlich kann diese Gelegenheit zu einem Besuch der IGA genutzt werden: Die Kirchen haben ein Kontingent von um 50% verbilligten Tageskarten bekommen. Näheres dazu finden Sie hier. Kartenwünsche richten Sie bitte direkt an Pfarrer Dr. Hirth: volkmar.hirth@gmx.de

Bestätigung des Pastoren Raumes durch den Erzbischof

Gemeinsam Unterwegs

in einen „Pastoralen Raum Lankwitz – Marienfelde“!

Unser Bischof hat das Votum für unseren Pastoralen Raum bestätigt. Die Zeit der Findungsphase seit 2013 ist vorbei. Wir stehen in den Startlöchern für eine maximal dreijährige „Entwicklungsphase“. Was bedeutet das konkret?

1. Jahr: Wir erwarten einen Termin, an dem Erzbischof Heiner Koch in einem Pontifikalamt die Entwicklungsphase für unseren Pastoralen Raum eröffnet. Dabei werden der Leiter des Pastoralen Prozesses und ein Moderator ernannt. Im ersten Jahr der Entwicklungsphase (Startphase) steht im Vordergrund das Kennenlernen der „Orte kirchlichen Lebens“. Die „Steuerungsgruppe“ und ein „Pastoralausschuss“ werden bestimmt. Erste Ideen zu einem Pastoralkonzept werden formuliert. Im nächsten Schritt werden eine Innen- und Sozialraumanalyse erstellt.

2. Jahr: Zusammen mit den „Orten kirchlichen Lebens“ (alle Pfarreien und Institutionen, kirchliche Kitas, Schulen, Krankenhaus und Caritaseinrichtungen) wird die inhaltliche Ausrichtung des Pastoralen Raumes erarbeitet. Gegen Ende des zweiten Jahres wird das Pastoralkonzept dem „Entscheidungskreis“ vorgelegt.

3. Jahr: Die Orte kirchlichen Lebens klären die Struktur-, Finanz- und Personalfragen. Wie kann die Zusammenlegung von Finanzen und Verwaltung gelingen? Wie erfolgt die Zuordnung des Personals?

Am Ende des dritten Jahres wird aus dem „Pastoralen Raum“ mit all ihren „Orten kirchlichen Lebens“ eine neue Pfarrei.

Näheres können Sie unter Die Entwicklungsphase lesen.

Pfarradministrator Pfarrer Harry Karcz


Wo-Glauben-Raum-gewinnt-Logo des Erzbistums

Auf den Webseiten des Erzbistums ist im Februar 2017 der Pastorale Raum "Lankwitz-Marienfelde" ausgewiesen worden, der nur Teile von Lanwitz, aber auch Lichterfelde-Süd und Teile von Lichterfelde-Ost enthält:

Der Pastorale Raum besteht nur aus den beiden bisherigen Pfarrgemeinden Mater Dolorosa und Von Guten Hirten und umfasst zirka 9130 Katholiken, die auf einer Fläche von etwa 14 Quadratkilometern leben. Damit gehört er mit zu den kleinsten Pastoralen Räumen im Erzbistum.

Als Ansprechpartner für die Kinder- und Jugendpastoral sind für das Erzbischöftliche Amt für Jugendseelsorge (EAJ) Gregor Henke und für den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Marcel Hoyer angegeben.

start.txt · Zuletzt geändert: 2017/03/30 12:14 von mbautsch
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0