Herzlich Willkommen !

Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz

Sie befinden sich auf der Startseite der römisch-katholischen Pfarrei Mater Dolorosa in Berlin-Lankwitz.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Mitteilungen. Weitergehende Information finden Sie entweder über die Seitennavigation in der linken Randspalte oder durch die Eingabe eines Suchbegriffs in das Kästchen unter der Seitennavigation (die Suche kann mit der Eingabetaste gestartet werden).

Bei längeren Beiträgen können Sie durch Klicken auf eine Zeile im Inhaltsverzeichnis oben auf der Seite zu einem beliebigen Abschnitt springen.

Grüne Textstellen führen Sie beim Anklicken direkt auf weitergehende interne Webseiten. Externe Weblinks erkennen Sie an der vorangestellten kleinen Weltkugel.

Termine

Lesejahr 2016/2017
Sonntage Wochentage
A I
Bitte beachten:

• Firmung, 15. Juli 2017 (Samstag), 15:00 Uhr, mit Erzbischof Dr. Heiner Koch

• Pontifikalamt, 14. September 2017 (Donnerstagabend), Mater Dolorosa, mit Erzbischof Dr. Heiner Koch zur Eröffnung der Entwicklungsphase unseres Pastoralen Raumes

Aktuelle Termine

Die Bücher des Zisterzienserklosters Dobrilugk

Lorenz Weinrich im Mai 2015

3. Juli 2017 (Montag), 18:00 Uhr, kleiner Pfarrsaal, Präsentation von Professor Dr. Lorenz Weinrich

Unter den Fragmenten der Doberluger Klosterbibliothek, die sich im Schlossarchiv in Sonnewalde erhalten haben, gibt es gregorianische Neumen, die an einigen Stellen von den ursprünglichen überlieferten Gesängen abweichen. Unsere Choralschola hat zwei Stücke davon in der Fassung der damaligen Zisterzienser eingesungen und die Aufnahmen dem Museum Schloss Doberlug im Landkreis Elbe-Elster zur Verfügung gestellt.

Am 6. Juli 2017 wird um 18:00 Uhr in der ehemaligen Klosterkirche in Doberlug-Kirchhain eine Ausstellung mit dem Titel Die letzten Mönche von Dobrilugk eröffnet, in der auch die Geschichte des ehemaligen Klosters Dobrilugk präsentiert wird. Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung werden die beiden aufgefundenen gregorianischen Antiphonen von einer Choralschola vorgetragen.

Festival der Religionen

Die Choralschola beim ersten Berliner Festival der Religionen in der Werkstatt der Kulturen am 10. Juli 2016

Auch in diesem Jahr singt als Repräsentant für die römisch-katholische Kirche eine Choralschola beim zweiten Festival der Religionen in der Werkstatt der Kulturen an der Hasenheide (Wissmannstraße 32). Unsere Choralschola wird dabei erneut mitwirken. Der Auftritt findet am 16. Juli 2017 (Sonntag) ungefähr zwischen 15:20 und 16:00 Uhr statt.

Alle Gemeindemitglieder sind eingeladen, die kostenlose Veranstaltung zu besuchen. Weitere Information finden Sie auf der Webseite des Festivals:

Siehe auch:

Wöchentliche Termine

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
8:00 Heilige Messe im Kloster St. Augustinus im der Gallwitzallee
9:00 Werktagsgottesdienst in Vom Guten Hirten Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr Werktagsmesse, Werktagsgottesdienst in Vom Guten Hirten Werktagsmesse, Werktagsgottesdienst in St. Alfons, Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr Werktagsmesse, Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr
9:30 Eltern-Kind-Gruppe Familienmesse (jeden 3. Sonntag im Monat mit Kinderkirche
11:00 Hochamt
15:00 Werktagsmesse in Lichterfelde-Süd Heilige Messe im St. Marien-Krankenhaus im der Gallwitzallee
16:15 Kinderschola Vorbereitung Erstkommunion
17:00 Ministratenstunde Beichtgelegenheit
18:00 Abendmesse in Vom Guten Hirten Abendmesse in Vom Guten Hirten Vorabendmesse
20:00 Chorprobe

Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf den Namen der Veranstaltung.

Längerfristige Termine

Aktuelles

→ Zur Schott-Tagesliturgie bei der Erzabtei Beuron

Candlelight-Dinner

Die Pfadfinder laden am 24.Juni um 19:00 Uhr zum Candlelight Dinner ein. Serviert wird ein 5-Gang Menü (25 Euro). Platzreservirungen bitte an donbosco@gmail.com. Nähere Informationen finden Sie hier.

Interreligiöse Kunstausstellung „Einander sehen“

Großen Anklang findet die interreligiöse Kalligraphie-Ausstellung in der Evang. St. Thomas-Kirche am Mariannenplatz 28 (Nähe Ostbahnhof). Die Ausstellung unter dem Titel „einander sehen“ haben in den ersten 14 Tagen bereits mehr als 3.000 Besucher gesehen.

Noch bis zum 9. Juli ist die Ausstellung täglich von 10-18 Uhr geöffnet. Der Künstler Shahid Alam ist die ganze Zeit anwesend und steht als Gesprächs- und Interviewpartner zur Verfügung! Der aus Pakistan stammende Künstler Shahid Alam lebt seit 1973 in Deutschland und war mehr als zwanzig Jahre im Bereich der Bildung und Kunst als Lehrer an unterschiedlichen Schulen und Bildungseinrichtungen tätig. Seit 1996 arbeitet er als freischaffender Künstler in Aachen. Die Kunst der arabischen Kalligraphie hat in seiner künstlerischen Tätigkeit einen besonderen Platz eingenommen.

Ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Konzerten und Kalligraphie-Workshops begleitet die Ausstellung. Für alle Veranstaltungen, stets mit Essen und Musik, ist der Eintritt frei.

12. Juni, 19:00 Uhr: „Was bedeutet Ihnen eigentlich Ihre Heilige Schrift?“ lautet die Frage beim interreligiösen und ökumenischen Gespräch mit Bischof Dr. Markus Dröge, Weihbischof Dr. Matthias Heinrich, Imam Ender Cetin, Rabbiner Jona Simon.

15. Juni, 20:00 Uhr: „Wie hältst Du´s mit der Religion?“ Junge Erwachsene im Gespräch über Glauben und Unglauben: Jüdische, muslimische, christliche und agnostische Perspektiven

17. Juni, 20:00 Uhr: Konzert - Jazz goes Synagogue. Jazz-Ensemble „Sound of bet haskala“ spielt modern arrangierte liturgische Gesänge aus der Synagogalmusik sowie Psalmvertonungen jüdischer Komponisten

Informationen zum Begleitprogramm mit Vorträgen, Konzerten und Kalligraphie-Workshops finden sich unter http://www.einandersehen.de/

Choralscholatreffen am 4. Juni 2017

Treffen der Choralscholen zu Pfingsten 2017 in Mater Dolorosa

Vielen Dank an alle Beteiligten für die feierliche Pfingstmesse am 4. Juli 2017 um 11:00 Uhr!

Die Messe wurde von Pfarrer Dr. Sebastian Punayar gefeiert und von einer großen Choralschola mit Vertretern aus den Berliner Gemeinden Sankt Otto (Dahlem), Sankt Annen (Lichterfelde), Sankt Rita (Reinickendorf), Heilig Geist (Charlottenburg) sowie der Berliner Choralschola und der heimischen Choralschola von Mater Dolorosa mitgestaltet.

Ein herzlicher Dank geht auch an die zahlreich versammelte Gemeinde, die kräftig mitgesungen und mitgefeiert hat!

Gemeinsam Unterwegs

Gemeinsam Unterwegs Sommer 2017

Das neue Gemeinsam Unterwegs Sommer 2017 kann hier heruntergeladen werden:

start.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/23 10:44 von oorywall
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0