Lichtkreuz in Mater Dolorosa

Lichtkreuz am 12. Januar 2019 in Mater Dolorosa

Unter der Kuppel der Hedwigskathedrale hing während der Fastenzeit 2018 als temporäre Kunst-Installation des vom Bonifatiuswerk unterstützten Projekts licht.reich ein zwei mal zwei Meter großes und 16 Kilogramm schweres, griechisches Kreuz aus Acrylglas. Je nach Lichteinfall erscheint es in ganz unterschiedlichen Farben.

Nachdem das Lichtkreuz des Künstlers Ludger Hinse, der 1948 in Recklinghausen geboren wurde und dort arbeitet, in der Zwischenzeit im Ausland unterwegs war, ist es seit September 2018 wieder zurück im Erzbistum Berlin und wandert durch verschiedene Kirchen und andere Gebäude. Vom 4. Januar bis zum 5. Februar 2019 war das Lichtkreuz in unserer Pfarrkirche zu sehen:


Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten des Erzbistums unter Licht.reich.

lichtkreuz_in_mater_dolorosa.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/13 19:31 von mbautsch
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0